Traunsee Klettersteig – Traunstein

0
1514

Traunsee Klettersteig – Traunstein – Traunsee – Gmunden – Salzkammergut – Oberösterreich – Nördliche Ostalpen

Traunsee-KlettersteigDer Traunstein 1691 m liegt am Ostufer des Traunsee im Bezirk Gmunden. Auf der Ostuferstraße fährt man vorbei beim Hoisn Wirt bis zum letzten Parkplatz am Ende der Straße. Zuerst führt der Weg über eine Forststraße durch den Wald bis man zum Hernler Steig gelangt, alles ist gut ausgeschildert. Der Steig ist nach dem Gmundner Bergsteiger Hans Hernler benannt und wurde bereits 1905 eröffnet. Man folgt dem Hernlersteig, vorbei am „Dachsteinblick“ bis zur Abzweigung zum Traunsee Klettersteig. Alleine der Zustieg zum Klettersteig beträgt gut 2 Stunden und daher ist Kondition gefordert, immerhin sind insgesamt etwa 1300 Höhenmeter zu bewältigen. Der Klettersteig ist durchgehend ausgezeichnet versichert. Die komplette Klettersteigausrüstung ist obligatorisch und genügend Kraft und Ausdauer ebenfalls, denn die Schwierigkeit liegt ziemlich konstant im D-Bereich… Bereits am späten Vormittag liegt der Hernlersteig in der Sonne, also ausreichend Flüssigkeit mitnehmen. Der Tiefblick auf den Traunsee während der Kletterei ist wirklich beeindruckend. Das Ende des Klettersteiges befindet sich unmittelbar vor der Gmundner Hütte auf 1666 m und dann ist der Gipfel des Traunstein 1691 m auch nicht mehr weit. Für den Abstieg wählten wir den Naturfreundesteig, wenn man noch immer durstig ist, kann man im Traunsteinhaus auf 1550 m einkehren, es liegt am Weg. Auf den Traunstein kommt man aber auch gemütlicher, dann wählt man den Weg über die „Mairalm“. Der Mairalmanstieg ist der älteste und auch der leichteste Aufstieg, allerdings ist der Anmarsch über die Forststraße etwas mühsam. Übernachten kann man bei Bedarf in der Gmundner Hütte aber auch im Traunsteinhaus (Naturfreundehaus).

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT